16.06.2019:
Kiebitzmarkt Norden auf Rosenmarkt

07.06.2019:
Der LNW-Grünlandtag war wieder ein voller Erfolg

06.06.2019:
LNW Infoletter Monat Juni 2019

01.06.2019:
25 Jahre Kiebitzmarkt in Hage und Norden

16.05.2019:
Neuer LNW-Tankwagen im Einsatz

Unser Angebotsspektrum umfasst drei Bereiche:

  • Agrarhandel mit Getreide, Futter-, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, Saaten, landwirtschaftlichem Bedarf

  • Dienstleistungen und Energie-Service

  • Märkte für Haus, Hof und Garten, Kiebitzmärkte und Reiterwelt

LNW Aktuell: Pflanzenproduktion


Frühjahrs Dünge-Empfehlung (Calcium - Schwefel Verhältnis)

Oft wird Flüssigdünger auch für das Grünland angepriesen. Er führt sicherlich auch dort zu einem guten Ertrag. Wir sind allerdings, nicht zuletzt aufgrund eigener Versuche, vom Mischdünger auf dem Grünland überzeugt. Durch eine pH-neutrale Düngergabe kann nämlich die große jährliche Kalkgabe, die beim Flüssigdünger ehrlicherweise dazugehört, eingespart werden.
Das Calcium - Schwefel Verhältnis ist zudem in den kommenden Jahren immer stärker zu berücksichtigen. Richtig ist ein ausgewogener Dünger, der in einer Überfahrt alles an Nährstoffen (NPK,S,Ca,Na,Mo) mitbringt, was der Boden zum 1. Schnitt benötigt. Das kann Flüssigdünger nicht leisten. Hier ist es der reine Stickstoff und der Schwefel, die den Ertrag bilden müssen. Diese haben aber eine stark versauernde und humuszehrende Wirkung. Also gehen die Erträge schleichend runter und können nur durch höhere Gaben ausgeglichen werden.
Mit unserem Mischdünger werden die Böden langfristig und nachhaltig gesund gehalten und trotz weniger Stickstoff (N) können höhere Erträge erzielt werden.




Ergebnisse vom Grünlandtag:

Auf den einzelnen Parzellen des Exaktversuches im Grünland bei Johann Look wurden die nachstehenden Ergebnisse erzielt.
Insgesamt 18 Parzellen wurden angelegt, um eine Steigerung der Stickstoffgaben in Verbindung mit Spurennährstoffen und Spezialkalk darzustellen. Aufgrund der Düngereform werden wir gezwungen Stickstoff einzusparen. Die Kontrollen hierzu werden sich in den nächsten Jahren verschärfen.

Es wurde festgestellt, dass eine Parzelle sehr gute Ergebnisse erzielt hat. Aus dieser Parzelle (17) ergibt sich auch unsere Empfehlung zur Andüngung des ersten Schnittes 2019:
Für Spitzenerträge reichen (nach ca.25 m³ Rindergülle) 70-80 N mineralisch, 32-38 S, 45g Molybdän und 150-200 kg Spezialkalk (Physiomax der Firma Timac).
Sie können dieses alles zusammen in einer Mischung, gerne auch geliefert bei uns erhalten. Am besten Sie besprechen ihre individuellen Wünsche direkt mit unserem Außendienst.




Düngung

Düngemittel
Frühe Einkäufe haben sich in diesem Jahr wieder einmal gelohnt. Viele Sorten können wir Ihnen günstig anbieten, vor allem Flüssigdünger ist noch preiswert. Fragen Sie unseren Außendienst.
Unsere neue Düngermischanlage in Marienhafe ist bereits voll im Einsatz und wir berechnen Ihnen gerne die für Ihren Betrieb richtige Zusammensetzung. Zunehmend wird das Beimischen von Molybdän und/oder Physiomax von Timac als sehr wirksam und hilfreich erkannt. Das Ausnutzen der erlaubten Menge an Nährstoffen wird sehr deutlich verbessert. Das konnten wir auch mit eigenen Versuchen in der Praxis belegen.




Düngung im Mais

Im vergangenen Herbst haben wir unsere Mais Unterfußdünger Versuche geerntet und ausgewertet. Dabei ergaben sich überraschende Ergebnisse, die wir auch in unseren Unterfußdünger Mischungen berücksichtigen werden. Am besten abgeschnitten hat unsere Mischung DAP mit Excello 331. Überrascht hat uns aber die Variante ohne Unterfußdünger, wo das Saatgut nur mit Mykorrhiza zusätzlich gebeizt wurde. Die Ergebnisse waren ähnlich gut und ist eventuell eine Lösung für Betriebe, die bei der Bodenuntersuchung Phosphorgehalte von D und E im Boden haben und deshalb die Phosphordüngung stark
einschränken müssen.Für Fragen sprechen Sie unseren Außendienst gerne an.Er hilft Ihnen bei der Auswahl des Saatgutes und Fragen zur Intensität der Beizung. Weiter bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr einen NP 15/20 mit 8% S und Bor aber ohne Nitratstickstoff an. Es hat sich gezeigt, dass die Variante mit Ammoniumstickstoff und etwas mehr Schwefel die bessere Wahl ist, da der Mais erst im Dreiblattstadium mehr Stickstoff benötigt. Bei kalten und nassen Bedingungen nützt der Nitratstickstoff gleich gar nichts.
Ergebnisse in kg/TS/ha:
2 dt DAP Excello 20.981 kg
2 dt Timac 15/20 19.070 kg
2 dt NP 19/19 Excello 18.893 kg
2 dt Yara Mila Mais 17.445 kg
2 dt NP 17/17 Excello 18.403 kg
Mykorrhiza Beize 19.070 kg
Die Auslieferung von Maissaatgut beginnt direkt nach Ostern.




Düngeversuche im Grünland

Gerne möchten wir Ihnen hier nun die Ergebnisse aus dem Grünlandversuch bei Johann Look vorstellen, den wir mit Ihnen im Frühsommer 2017 besichtigt hatten.
Wir hatten 6 Parzellen angelegt und die Grundlage war bei allen Stücken 20m³ Rindergülle und 350 kg Mischdünger/ha 25N/6S/3Mg
2. Parzelle + 100 kg Domogran (21N/24S), 3. Parzelle + 100 kg Domogran + 50g Molybdän
4. Parzelle + 300 kg 60er Kali 5. Parzelle + 2 to Granukal (Kreidekalk) 6. Parzelle + 600 kg Physiomax
(Algenkalk von Timac)
Folgendes Ergebnis konnten wir anschließend feststellen:
Pa1 Pa2 Pa3 Pa4 Pa5 Pa6
Ertrag FM (dt/ha) 72,5 97,2 140,2 107,5 75,2 140,1
Ertrag TM (dt/ha) 17,11 23,49 25,94 25,69 19,2 31,5
NXP (g/kg) 144,0 147,6 147,9 147,4 145,7 150,4
NEL (MJ /kg TM) 7,8 7,7 7,4 7,9 7,8 7,7
Energieertrag (MJ NEL/ha) 13.345 18.087 21859 20295 14976 24255
Proben wurden am 10.5. gezogen (5 Tage vor dem 1. Schnitt). Danach reift das Gras noch stark nach, was die hohen NEL Werte erklärt.
Die Erfolge, die mit Schwefel, Molybdän und Physiomax erreicht wurden, sind beeindruckend.
Besprechen Sie mit unserem Außendienst, wie diese Erfolge auf Ihrem Hof umgesetzt und die geforderten 20-30 kg N Reduzierung erreicht werden können.
Wir suchen auch noch weitere Testbetriebe, um die oben aufgeführten Ergebnisse weiter zu untersuchen.